• Verschenkte Punkte in Senftenberg

    Nach dem Erreichen des Pokalviertelfinales am vergangenen Wochenende lag der Fokus nun wieder auf der Meisterschaft. Am 8. Spieltag gastierte der SV Eintracht Ortrand beim Senftenberger FC 08. Bereits in der 3. Spielminute erkämpfte sich der SV Eintracht die erste Großchance. Den präzisen Schuss durch Tom Oestreich rettete das Aluminium – Glück für die Platzherren. Schon zu Beginn waren die Ortrander Gäste die dominierende Mannschaft, was sich bis Ende des Spiels nicht ändern sollte. Man schaffte es immer wieder, Möglichkeiten zu erarbeiten, scheiterte jedoch am gut aufgelegten Senftenberger Keeper. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es Michael Mann, der die Chance hatte, den Führungstreffer zu erzielen. Nach einer Ecke rettete jedoch der Senftenberger Verteidiger im letzten Moment auf der Linie. Beide Mannschaften verließen den Platz ohne Treffer und gingen in die Pause. Auch im zweiten Durchgang der Partie gelang es den Ortrander Gästen nicht, ihre diversen Chancen zu nutzen. In der 58. Minute scheiterte Stürmer Denny Meinert wiederum am Schlussmann des SFC. Wie aus dem Nichts schlugen die Platzherren aus Senftenberg Profit aus einer ihrer sehr raren Möglichkeiten und erzielten in der 75. Minute den 1:0 Führungstreffer (P. Luck). Der 8. Spieltag endete trotz einer guten Leistung, jedoch miserablen Chancenauswertung der Eintracht nicht zu dessen Gunsten. Man verlor die Partie unverdient mit 1:0 und schenkte die Punkte folglich dem Gegner. (JB)

    Kategorie: 1. Männermannschaft